Vita und Publikationen
Christian Bock Consulting
Organisationsberatung und Weiterbildung

   Vita von Christian Bock

Diplom-Psychologe mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie, Wirtschaftspsychologie, Klinische Psychologie und Pädagogische Psychologie. Nebenfachstudium Wirtschaftswissenschaften.

Arbeits- und Organisationspsychologe an der Medizinischen Hochschule Hannover und freiberuflicher Organisationsberater. Lehrbeauftragter an der Hamburger Fernhochschule sowie der Hochschule Hannover, regelmäßiger Gastdozent am Zentrum für Aus- und Weiterbildung in der Pflege (ZAB), Hannover.


Examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger

Zertifizierter Krisenbegleiter (Netzwerk PSNV)

Ausgebildeter Moderator

Zertifikat in Systemischer Organisationsberatung



Publikationen und Kongressbeiträge
 
Bock C, Heitland I, Zimmermann T, Winter L, Kahl KG. (2020). Secondary Traumatic Stress, Mental State and Work Ability in Nurses - Results of a Psychological Risk Assessment at a University Hospital. Front Psychiatry. 2020 Apr 27;11:298. doi: 10.3389/fpsyt.2020.00298. PMID: 32395109; PMCID: PMC7197484.

Bock, C. (2016). Arbeitsbelastung und psychische Erkrankungen. In: K. G. Kahl & L. Winter (2016): Arbeitsplatzbezogene Psychotherapie, S. 19 - 28. Stuttgart: Kohlhammer

Bock, C. & Wenskat, L. (2015). Zurück zur Selbstbestimmung. In: Altenheim (3) 15, S. 70-73. Hannover: Vincentz Network.

Bock, C. (2014). Transparenz schafft Vertrauen - Wie Teambesprechungen erfolgreich werden. Pflegezeitschrift, 67. Jahrg. (8) 14, S. 462-465. Stuttgart: Kohlhammer.

Personalkongress Kliniken 2014 in Hannover: Moderation der Podiumsdiskussion "Alter(n)sgerechtes Arbeiten im Krankenhaus".

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) - Forum Stationsleitungen 2013. Vortrag "Wie Teambesprechungen erfolgreich werden." am 07.05.2013 in Aalen und 15.05.2013 in Oldenburg.

Bock, C. (2012). An die eigenen Bedürfnisse denken - Den Pflegeprozess für Gesundheit und Motivation am Arbeitsplatz nutzen. Pflegezeitschrift, 65. Jahrg. (9) 12, S. 532 – 535. Stuttgart: Kohlhammer.

Kozik, S. & Bock, C. (2012). Den Tag verlängern. Praxisbeispiel einer bewohnerorientierten Dienstplangestaltung. Altenpflege, 37. Jahrg. (7) 12, S. 32-34. Hannover: Vincentz Network.

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) - Forum Stationsleitungen 2012. Vortrag "Teams pflegen, damit sie gut pflegen." am 03.05.2012 in Aalen und 09.05.2012 in Oldenburg.

Bock, C. (2011). Gesund bleiben trotz Pflegealltag. DBfK aktuell, in: Die Schwester Der Pfleger, 50. Jahrg. (07) 11, S. 684 – 686. Melsungen: Bibliomed.

Bock, C.; Kapp, S. (2010). Rezension zu: Wolfgang Hien (2009). Pflegen bis 67? Die gesundheitliche Situation älterer Pflegekräfte. In: Die Schwester Der Pfleger (11) 10, S. 1140. Melsungen: Bibliomed.

Bock, C. (2009). Unternehmensbindung in Pflegeberufen: Pflegende im Spannungsfeld von beruflicher Identität und Realität. Hamburg: Diplomica Verlag.

Bock, C., Beelmann, G. & Schnitger, M. (2009): Wertschätzung (ver-) bindet. Pflegende und ihr berufliches Erleben, ihre Arbeitsbelastung und deren Auswirkung auf ihre Unternehmensbindung. DBfK aktuell, in: Die Schwester Der Pfleger (7) 9, S. 684 – 686. Melsungen: Bibliomed.

















 
Christian Bock Consulting • Inh. Dipl.-Psych. Christian Bock • 30890 Barsinghausen